1.600.000 zufriedene Kunden
Startseite > Erste Hilfe - Häusliche Pflege > Diagnostik > Diabetikerbedarf > Accu-Chek Mobile 1 Starterset (07165170001)

Accu-Chek Mobile 1 Starterset (07165170001)

von Accu-Chek
Accu-Chek Mobile 1 Starterset (07165170001)
Blutzuckermesssystem mit 50 Tests pro Kassette zum häufigen Messen des Blutzuckers
112,89 €
*
-10%
Online-Rabatt
**
101,60 
Menge Vorrätig!
In den Warenkorb
Bestellt vor 12 Uhr,
in 48Std. bei Ihnen
(oder an einen Paketshop)
Beschreibung

Accu-Chek Mobile 1 Starterset (07165170001)

Eigenschaften:
Messgerät:
Gerade wenn Sie mit Insulin behandelt werden und dadurch häufiger Ihren Blutzucker messen, ist Accu-Chek Mobile das richtige Blutzuckermesssystem für Sie:
Mit dem Accu-Chek Mobile Blutzuckermesssystem können Sie Ihren Alltag vielfältig gestalten. Denn Accu-Chek Mobile ist das einzige Blutzuckermesssystem mit 50 Tests pro Kassette, integrierter 1-Klick-Stechhilfe und Sechs-Lanzetten-Trommel.
Für Ihre Blutzuckermessung benötigen Sie nur vier einfache Schritte: Spitzenschutz öffnen, Blut entnehmen, messen und Spitzenschutz schließen. In nur wenigen Sekunden erhalten Sie präzise Ergebnisse. Gerade in Situationen außerhalb des eigenen Zuhauses ermöglicht Accu-Chek Mobile eine einfache und diskrete Blutzuckermessung, man hat "Alles in einem" und muss zudem keine einzelnen Teststreifen oder Lanzetten entsorgen.
Damit im Alltag oder unterwegs die Messung pünktlich erfolgt, können sich Nutzer nun auch 90 Minuten vor und nach dem Essen, sowie 1, 2 oder 3 Stunden nach den Mahlzeiten erinnern lassen. Eine Speicherung der gemessenen Werte erfolgt natürlich auch.
Die Messwerte können Sie über eine USB-Schnittstelle ganz einfach auf Ihren Computer übertragen und gemeinsam mit Ihrem Arzt auswerten. Eine separate Software zum Auslesen von Trends, Standard-Tagen und -Wochen wird nicht mehr benötigt. Natürlich ist es weiterhin möglich, Ihre Daten mit der Accu-Chek Smart Pix Software umfassend auszuwerten.
Praktisch für Patienten, die häufig ihren Blutzucker messen: Die integrierte Stechhilfe Accu-Chek FastClix. Sie verfügt über eine Trommel mit sechs Lanzetten, die als Ganzes gewechselt wird. So haben Sie einen ausreichenden Vorrat für den ganzen Tag dabei und müssen sich keine Gedanken über den Wechsel und die Entsorgung einzelner Lanzetten machen.
Dieses Gerät erfüllt die Anforderungen an die elektromagnetische Immunität gemäß EN ISO 15197 Annex A. Darüber hinaus erfüllt es die Anforderungen an die elektromagnetische Aussendung gemäß EN 61326.

Vorteile:
- Testkassette mit 50 Tests, keine einzelnen Teststreifen
- Integrierte 1-Klick-Stechhilfe mit Sechs-Lanzetten-Trommel für eine einfache Blutgewinnung
- Kein Entsorgen einzelner Teststreifen oder Lanzetten
- Speicher für 2.000 Messwerte
- Bequemes Auslesen der Daten per USB

Testkassette:
Testkassette mit 50 Tests, keine einzelnen Teststreifen

FastClix Lanzetten:
6 Lanzetten in einer Trommel
Kein direkter Kontakt mit einzelnen Lanzetten beim Trommelwechsel
Durchmesser: 0,3 mm

Technische Daten:
Messgerät:
Gerätetyp: Accu-Chek Mobile, Modell U1
Messverfahren: Reflexionsfotometrische Bestimmung von Glukose aus frischem Kapillarblut.
Messdauer: circa 5 Sekunden (abhängig von der Konzentration)
Blutvolumen: 0,3 µl
Messbereich: 10 - 600 mg/ dl (beziehungsweise 0,6 - 3 3,3 mmol/ L)
Stromversorgung: 2 Alkali-Mangan- beziehungsweise Hochenergie-Batterien (1,5 V, Typ AAA, LR 03, AM 4 oder Micro), Pufferbatterie: 3 V Lithium Knopfzelle Typ CR1025
Batterieleistung: circa 500 Messungen oder circa 1 Jahr (weniger wenn die Helligkeit der Anzeige auf Stufe 3 eingestellt ist oder die Lautstärke auf Stufe 4 oder 5 eingestellt ist oder im Akustikmodus durch den höheren Stromverbrauch)
Abschaltautomatik: nach 1 oder 2 Minute(n), je nach Betriebszustand
Temperatur:
- Bei Messung: +10 bis +40°C
- Bei Lagerung:
Messgerät ohne Batterien und ohne Testkassette: -25 bis +70°C
Messgerät mit Batterien und ohne Testkassette: -10 bis +50°C
Messgerät mit Batterien und mit Testkassette: +2 bis +30°C
Luftfeuchtigkeit:
- Bei Messung: 15 bis 85% relative Luftfeuchtigkeit
- Bei Lagerung: 15 bis 93% relative Luftfeuchtigkeit
Einsatzhöhe: Meereshöhe bis 4.000 m über NN
Messwertspeicher: 2.000 Messwerte mit Uhrzeit und Datum, Durchschnittswert für 7,14,30 und 90 Tage
Größe: 121 x 63 x 20 mm mit Stechhilfe
Gewicht: circa 129 g mit Stechhilfe, Batterien, Testkassette und Lanzettentrommel
Anzeige: OLED Display (Organic Light Emitting Diode, Organische Leuchtdiode)
Schnittstelle: USB (Micro-B)
Elektromagnetische Verträglichkeit: Als Prüfgrundlage für die Immunitätsprüfungen (zur elektrostatischen Entladung) wurde der Basisstandard IEC 61000-4-2 herangezogen.
Die elektromagnetische Emission ist dementsprechend gering. Eine Störung bei anderen elektrisch betriebenen Geräten ist nicht zu erwarten.
Leistungsbewertung: Die Leistungsmerkmale des Accu-Chek Mobile Systems (Accu-Chek Mobile Messgerät mit Accu-Chek Mobile Testkassette) wurden mit Kapillarblut von Diabetikern (Methodenvergleich, Richtigkeit), venösem Blut (Wiederholbarkeit) und Kontrolllösung (Reproduzierbarkeit) ermittelt. Das System wird mit Venenblut unterschiedlicher Glukosekonzentration kalibriert. Die Referenzwerte dafür werden mithilfe der Hexokinase-Methode ermittelt. Die Referenzmethode ist mittles der ID-GCMS-Methode, der Methode höchster metrologischer Güte, auf einen NIST-Standard rückführbar (traceable). Für den Methodenvergleich wurden die Messergebnisse mit Ergebnissen aus der Hexokinase-Methode mit Enteiweißung (Analysenautomat) verglichen.

Anwendungsgebiet:
Messgerät:
- Zur quantitativen Bestimmung von Blutzuckerwerten aus frischem Kapillarblut mit Testkassetten
- Nur zur Selbstanwendung geeignet.
- Für Personen mit Diabetes
- Für Patienten, die häufig ihren Blutzucker messen.

FastClix Lanzetten:
- Für alle Modelle von Accu-Chek FastClix

Gebrauchsanweisung:
Messgerät:
Sie finden die Maßeinheit, die Ihr Messgerät anzeigt, auf dem Typenschild auf der Rückseite Ihres Messgerätes.
Auf dem Verpackungskarton der Testkassette ist eine Tabelle aufgedruckt, die die zulässigen Messwerte für Funktionskontrollen (Überprüfung des Messgerätes mit Glukose-Kontrolllösung) zeigt. Das Messgerät prüft automatisch, ob der Messwert einer Funktionskontrolle richtig ist.
Das Messgerät fordert Sie automatisch dazu auf, die Sprache einzustellen, wenn Sie es das erste Mal einschalten. Nach dem ersten Einschalten wird automatisch das Menü zur Sprachwahl angezeigt.
Mit der Stechhilfe können Sie Blut aus einer Fingerbeere entnehmen.
Die Stechtiefe können Sie in 11 Stufen einstellen und so an die individeulle Beschaffenheit Ihrer Haut anpassen.
In die Stechhilfe setzen Sie eine Lanzettentrommel mit 6 Lanzetten ein. Sie können also 6 Mal mit einer sterilen Lanzette Blutt entnehmen und wechseln danach die Lanzettentrommel aus.
Waschen Sie Ihre Hände mit warmem Wasser und Seife. Trocknen Sie Ihre Hände gut ab, bevor Sie Blut entnehmen. Dadurch wird eine Verschmutzung der Einstichstelle vermindert und die Durchblutung gefördert.
Tragen Sie das Blut sofort auf das Testfeld auf, nachdem Sie den Tropfen erzeugt haben.
Berühren Sie das Testfeld leicht mit dem Blutstropfen. Drücken Sie das Testfeld nicht auf den Finger und verschmieren Sie den Blutstropfen nicht.
Tragen Sie den Blutstropfen in die Mitte des Testfeldes auf der Kassettenspitze auf, nicht seitlich.
Verwenden Sie ein und denselben Blutstropfen nicht für mehrere Messungen.
Sofern das Messgerät ausgeschaltet war, schaltet es sich jetzt ein. Es ertönt ein Signalton und das Messgerät durchläuft einen Anzeigentest.
Die Angabe der vorhandenen Tests und die Aufforderung zum Händewaschen werden nacheinander angezeigt. Dabei transportiert das Messgerät ein Testfeld auf die Kassettenspitze.
Kurz nachdem das Testfeld bereitgestellt wurde, erscheint die Aufforderung Tropfen auftragen und es ertönt wieder ein Signalton.
Sie können auch bei einem bereits eingeschalteten Messgerät den Spitzenschutz öffnen. Das Messgerät schaltet dann auf Messen um. Es misst Blutzuckerwerte im Bereich von 10 bis 600 mg/ dL (0,6 - 33,3 mmol/ L).
Die Messwerte hängen von Einflüssen wie Nahrungsaufnahme, Medikamenten, Gesundheitszustand, Stress und körperlicher Betätigung ab.
Das Messgerät kann bis zu 2.000 Messwerte mit Uhrzeit und Datum speichern. Es berechnet den Durchschnittswert für einen Zeitraum auch dann, wenn die gespeicherten Messwerte einen kleineren Zeitraum (zum Beispiel nur 5 Tage) abdecken.

- Lanzettentrommel einsetzen:
1. Legen Sie eine neue Lanzettentrommel bereit.
2. Ziehen Sie die Kappe von der Stechhilfe ab.
3. Schieben Sie die neue Lanzettentrommel, mit dem weißen Ende voran, in die Stechhilfe.
4. Setzen Sie die Kappe wieder auf.
Die Lanzettentrommel ist richtig eingesetzt, wenn sie mit einem hörbaren Klick eingerastet ist.

- Stechhilfe einstellen:
Die Stechtiefe können Sie in 11 Stufen einstellen und so an die individuelle Beschaffenheit Ihrer Haut anpassen (0,5 - 5,5).
Die Wahl der individuellen Stechtiefe ermöglicht eine schmerzarme Blutentnahme und die Regulierung der benötigten Blutmenge.

- Neue Lanzette bereitstellen:
Wenn Sie mit der Stechhilfe Blut entnommen haben, benötigen Sie für die nächste Blutentnahme eine neue Lanzette.

- Lanzettentrommel auswechseln:
Wenn Sie die sechste und letzte Lanzette verwendet haben, müssen Sie die Lanzettentrommel gegen eine neue auswechseln.
1. Ziehen Sie die Kappe von der Stehhilfe ab.
2. Ziehen Sie die Lanzettentrommel aus der Stechhilfe.
3. Setzen Sie eine neue Lanzettentrommel ein. Setzen Sie die Kappe wieder auf.

- Blutzuckermessung durchführen:
Wenn Sie eine Lanzettentrommel in die Stechhilfe eingesetzt und die Stechtiefe eingestellt haben, können Sie jetzt die Blutzuckermessung beginnen.

Testkassette:
- Die erste Testkassette einlegen:
Vor dem ersten Gebrauch eines neuen Messgerätes müssen Sie eine Testkassette einsetzen.
Legen sie die allererste Testkassette in das Messgerät, bevor Sie die Schutzfolie der Batterien entfernen und das Messgerät in Betrieb nehmen.
Auf dem Verpackungskarton der Testkassette ist eine Tabelle aufgedruckt, die die zulässigen Messwerte für Funktionskontrollen (Überprüfung des Messgerätes mit Glukose-Kontrolllösung) zeigt. Das Messgerät prüft automatisch, ob der Messwert einer Funktionskontrolle richtig ist. Falls Sie das zusätzlich selbst überprüfen möchten, können Sie das mit dieser Tabelle tun. Heben Sie für diesen Fall den Karton der Testkassette auf.
1. Schieben Sie den Spitzenschutz nach links bis zum Anschlag.
2. Drehen Sie das Messgerät mit der Rückseite nach vorne.
3. Schieben Sie den Entriegelungsknopf nach oben, sodass der Kassettenfachdeckel aufspringt. Der Kassettenfachdeckel ist vollständig geöffnet, wenn er etwas nach außen steht.
4. Nehmen Sie die Testkassette aus dem Kunststoffbehälter.
5. Legen Sie die Testkassette so in das Messgerät, dass die silberne Seite oben ist.
6. Schließen Sie den Kassettenfachdeckel.
7. Drücken Sie den Kassettenfachdeckel zu. Er muss mit einem Klick einrasten.
8. Schieben Sie den Spitzenschutz nach rechts bis zum Anschlag zu.

- Haltbarkeit einer Testkassette:
Die Haltbarkeit einer Testkassette richtet sich nach der Aufbrauchsfrist und dem Haltbarkeitsdatum.
Aufbrauchsfrist: Zeitraum von 3 Monaten, in dem eine Testkassette aufgebraucht werden muss, nachdem sie zum ersten Mal eingelegt wurde.
Haltbarkeitsdatum: Datum, bis zu dem eine Testkassette im geschlossenen Kunststoffbehälter haltbar ist.
Wenn einer der beiden Zeitpunkte, Aufbrauchsfrist oder Haltbarkeitsdatum, überschritten ist, können Sie mit dieser Testkassette keine Messung mehr durchführen.
Wenn Sie eine Messung starten und die Haltbarkeit läuft demnächst ab oder ist bereits abgelaufen, teilt das Messgerät Ihnen dieses mit.
Die erste Mitteilung erscheint 10 Tage vor Ablauf der Haltbarkeit, die folgenden erscheinen 5,2 und 1 Tag(e) vorher.
Ist die Haltbarkeit der Testkassette abgelaufen, erscheint eine Mitteilung dazu.
Sie müssen das Messgerät beziehungsweise die Testkassette nur von innen reinigen, wenn die Meldung mit dem Text Kassette verschmutzt: Gerät gemäß Anweisung reinigen (E-4) angezeigt wird. Ursache für die Fehlermeldung können Fusseln, Krümel oder Ähnliches im Inneren der Kassettenspitze sein.

FastClix Lanzetten:
Mit dem Auslöseknopf können Sie in einem Schritt die Stechhilfe spannen und eine Lanzette auslösen. Beim Auslösen durchdringt eine Lanzette die Haut. In die Stechhilfe setzen Sie eine Lanzettentrommel mit 6 Lanzetten ein. Für den Lanzettenwechsel betätigen Sie den Hebel an der Seite der Stechhilfe, der Wechsel geschieht nicht automatisch. Nach Nutzung der sechsten Lanzette wechseln Sie die Lanzettentrommel aus.

- Lanzettentrommel einsetzen:
Damit Sie mit der Stechhilfe Blut entnehmen können, müssen Sie eine Lanzettentrommel einsetzen.
Ziehen Sie die Kappe von der Stechhilfe ab.
Schieben Sie eine neue Lanzettentrommel, mit dem weißen Ende voran, in die Stechhilfe.
Die Lanzettentrommel ist richtig eingesetzt, wenn sie mit einem hörbaren Klick eingerastet ist.
Setzen Sie die Kappe wieder auf.
Dabei müssen die Einbuchtung im Kappenrand und der Bogen mit der Stechtiefenanzeige (silberner Strich) ineinandergreifen.
Die Kappe muss hör- und fühlbar einrasten.
Jede Lanzettentrommel enthält 6 Lanzetten. Die erste Lanzette ist jetzt einsatzbereit. Die Anzeige der verfügbaren Lanzetten zeigt 6 an, das heißt es stehen jetzt sechs Lanzetten zur Verfügung.

- Neue Lanzette bereitstellen:
Wenn Sie mit der Stechhilfe Blut entnommen haben, benötigen Sie für die nächste Blutentnahme eine neue Lanzette. Hierzu muss die Lanzettentrommel in der Stechhilfe gedreht werden. Der Wechsel geschieht nicht automatisch.
Bewegen Sie den Hebel an der Seite der Stechhilfe bis zum Anschlag nach rechts und wieder nach links. Die nächste Lanzette ist jetzt einsatzbereit.
Die Anzeige neben dem Hebel zeigt nun eine verfügbare Lanzette weniger an, zum Beispiel 5 statt vorher 6.
Gehen Sie wie oben beschrieben für jeden weiteren Lanzettenwechsel vor.
Nach jedem Lanzettenwechsel zeigt die Anzeige der verfügbaren Lanzetten eine Lanzette weniger an, zum Beispiel 3 statt vorher 4.
Wenn Sie die sechste und damit letzte Lanzette bereitgestellt haben, steht in der Anzeige eine 1.

- Gebrauchte Lanzettentrommel auswechseln:
Wenn Sie die sechste und damit letzte Lanzette verwendet haben, wechseln Sie die gebrauchte Lanzettentrommel gegen eine neue Lanzettentrommel aus.
Ziehen Sie die Kappe von der Stechhilfe ab.
Ziehen Sie die Lanzettentrommel aus der Stechhilfe.
Bei einer gebrauchten Lanzettentrommel ist auf dem weißen Zylinder ein roter Streifen sichtbar.
Setzen Sie eine neue Lanzettentrommel ein.

Vorsichtsmaßnahmen:
Messgerät:
Das Accu-Chek Mobile Messgerät darf nur von derselben Person zur Blutzuckermessung benutzt werden.
Bewahren Sie das Blutzuckermesssystem inklusive aller Bestandteile außerhalb der Reichweite von Kindern unter 3 Jahren auf. Es besteht Erstickungsgefahr, wenn Kleinteile (zum Beispiel Verschlüsse, Kappen oder Ähnliches) verschluckt werden.
Die Maßeinheit, die Ihr Messgerät anzeigt, kann nicht geändert werden.
Verwenden Sie die Accu-Chek FastClix Stechhilfe ausschließlich mit Accu-Chek FastClix Lanzettentrommeln.
Halten Sie das Messgerät nicht mit dem Testfeld nach oben. Wenn Sie das Testfeld nach oben halten, kann Blut in das Messgerät laufen und es verschmutzen.
Wenn Sie das Messgerät auffordert, einen Tropfen aufzutragen, haben Sie circa 2 Minuten Zeit Blut auf das Testfeld aufzutragen. Falls Sie in dieser Zeit kein Blut auftragen, schaltet sich das Messgerät aus und das Testfeld geht verloren.

Testkassette:
Wenn der Kunststoffbehälter oder die Deckelfolie beschädigt ist, dürfen Sie die Testkassette nicht verwenden. Es besteht sonst die Gefahr, dass Sie falsche Messwerte erhalten. Falsche Messwerte können zu falschen Therapieempfehlungen und somit zu ernsthaften gesundheitlichen Schäden führen.
Öffnen Sie den Kunststoffbehälter erst dann, wenn Sie die Testkassette in das Messgerät einlegen wollen. Im ungeöffneten Behälter ist die Testkassette vor Beschädigung und Feuchtigkeit geschützt.

FastClix Lanzetten:
Verwenden Sie die Accu-Chek FastClix Stechhilfe ausschließlich mit Accu-Chek FastClix Lanzettentrommeln. Der Gebrauch von anderen Lanzetten oder Lanzettentrommeln kann die Funktion der Stechhilfe beeinträchtigen oder sie zerstören.
Verwenden Sie jedes Mal eine neue Lanzette, wenn Sie Blut entnehmen. Sie vermindern damit die Infektionsgefahr und die Blutentnahme bleibt schmerzarm.
Eine gebrauchte Lanzettentrommel hat eine Sperre und darf nicht wiederverwendet werden.

Inhalt:
1 Starterset:
- 1 x Messgerät Mobile
- 2 x Mobile Testkassetten mit je 50 Tests
- 102 x FastClix Lanzetten
Eigenschaften:
Marke Accu-Chek
Kategorie Diabetikerbedarf, Accu-chek Blutzuckermessgeräte, Glukosestreifen, Glucose Lancets, Stechhilfe
Preis 101,60 €
Bewertungen 4.8/5 (4 Bewertungen)
Gewicht 774 gr
durch eKomi gesammelt Bewertungen
(4)
4,8 von 5 Sternen
5 Sterne
(3)
4 Sterne
(1)
3 Sterne
(0)
2 Sterne
(0)
1 Stern
(0)
Alle Kundenbewertungen über Accu-Chek Mobile 1 Starterset (07165170001) wurden von zertifizierten Kunden hinterlasssen und auf eKomi gesammelt
Die auf dieser Seite angezeigten Bewertungen wurden von Personen gesammelt die dieses Produkt bei Newpharma kauften. Die Qualität und Zuverlässigkeit der Bewertungen wird so maximal versichert.
Da dieses Produkt über wenige Bewertungen in Deutsch verfügt, finden Sie hierunter automatisch übersetzte Bewertungen.
ANDRE
03/01/2020
Dies ist im Vergleich zu anderen Messsystemen sehr einfach und verursacht durch die Kassette (50) weniger Hygieneprobleme.
Philippe
01/07/2019
Sehr bequemes Blutzuckermessgerät. Sehr einfache Handhabung. Alles ist mit einer Hand erledigt
MICHEL
07/03/2018
Bekannte Vorrichtungen, verwendet seit Jahren ohne Probleme!
Gerard
10/03/2017
zusammen mit einem Starter-Kit, nicht in der Beschreibung enthalten, so dass eine gute Überraschung.
Personen, die diesen Artikel gekauft haben, kauften ebenfalls:
Beliebte Produkte