> > Galactogil

Galactogil: Ausreichend und bequem stillen

Galactogil ist eine Referenz für Mütter, die ihr Baby auf natürliche Weise stillen wollen. Stillen stärkt die Immunabwehr des Kindes und trägt dazu bei, eine besondere Verbindung zwischen Mutter und Neugeborenem herzustellen. Deshalb bevorzugen Kinderärzte eine natürliche Ernährung über das Stillen anstatt der Flaschennahrung, auch wenn diese Lösungen modern und praktisch sein können. Frauen, die Schwierigkeiten mit dem Milcheinschuss haben, kann nun mit den Galactogil Kügelchen geholfen werden.

Galactogil wird seit mehr als 25 Jahren von den Laboratoires IPRAD hergestellt. Die als Pulverbeutel angebotenen Mittel sind dafür bekannt, die Milchbildung zu fördern. Das Ziel ist einfach: Müttern mehr Komfort und Wohlbefinden zu bieten und gleichzeitig für die Gesundheit ihres Babys zu sorgen. Darüber hinaus verpflichtet sich das Laboratoire IPRAD zur Verwendung von unbedenklichen Naturprodukten, die der Qualität der Muttermilch nicht schaden.

Galactogil lactation ist ein bewährtes Arzneimittel, das an mehreren Frauen unter der Aufsicht von Kinderheilkunde-Experten getestet wurde. Dank trockenem Fenchelsamen und Kalziumkarbonat ermöglicht es eine optimale Milchbildung. Es handelt sich um ein natürliches Nahrungsergänzungsmittel, das Mutter und Kind in den ersten Monaten unterstützt. Es enthält zudem Gerstenmalz und grünen Anis. Sein Nährwert ist auf den Bedarf stillender Frauen ausgerichtet, d.h. 15% werden pro 3 Beutel gedeckt. Das Mittel empfiehlt sich für alle Mütter, insbesondere jedoch für diejenigen, die an Hyperkalzämie leiden und Probleme mit dem Milcheinschuss haben.

Damit das Nahrungsergänzungsmittel die Milchsekretion fördert, sollten bei der Einnahme einige Regeln beachtet werden. In einer Schachtel Galactogil allaitement werden 24 Beutel angeboten. Die Behandlung ist für mehrere Wochen ausgelegt, mit einer Einnahme von 3 Beuteln pro Tag über einen Zeitraum von 8 Tagen. Für mehr Sicherheit ist es ratsam, eine einwöchige Pause zwischen den Einnahmephasen einzulegen. Die Behandlung kann bei Bedarf später fortgesetzt werden. Natürlich sollte während der Behandlung auf eine gesunde, ausgewogene Ernährung und einen gesunden Lebensstil geachtet werden. Selbst wenn es sich um eine 100%ig natürliche Behandlung handelt, ist eine abwechslungsreiche Ernährung nicht nur gut für das Baby, sondern unterstützt auch die Absorption durch die Verdauung. Achten Sie darauf, die richtigen Inhaltsstoffe auszuwählen, insbesondere was mögliche Allergien des Babys angeht. Ebenso gelten natürlich die Kontraindikationen der Kinderärzte für die Ernährung der Mutter: kein Alkohol, keine kohlensäurehaltigen Säfte, nicht zu viel Salz. Die Galactogil Produkte sind in Ihrer Online-Apotheke erhältlich. Falls Sie weitere Informationen wünschen, lesen Sie bitte vor dem Kauf zunächst unsere Produktbeschreibungen. Hier finden Sie unter anderem Anwendungshinweise, Patientenbewertungen und die Zusammensetzung der Produkte.