> > Glucadol

Glucadol: Gesunder Knorpel mit gezielten Nahrungsergänzungsmitteln

Glucadol ist ein Nahrungsergänzungsmittel, das für seine positive Wirkung auf den Gelenkknorpel bekannt ist. Gelenkprobleme sollten nicht auf die leichte Schulter genommen werden. Der Knorpel muss sich richtig regenerieren können. Dies ist auch das erklärte Ziel der Glucadol Produkte. Die Tabletten enthalten mehrere wirksame Elemente, die die Grundbausteine des Knorpels darstellen. Dieser ist hundertprozentig biologisch, da der Organismus ihn selbst produziert. Die Glucadol Tabletten enthalten Selen, Zink, Mangan und Vitamin C.

Alle Glucadol Tablettenformeln enthalten eine bestimmte Menge an Glucosaminsulfat marinen Ursprungs. Glucosamin spielt eine wichtige Rolle für den Erhalt eines intakten Gelenkknorpels. In den weißen Tabletten (Glucosamin-Tablette) sind 1500 mg Glucosaminsulfat, 12 mg Vitamin, 8,25 µg Selen, 1,5 mg Zink und 0,3 mg Mangan enthalten. Vitamin C fördert die Kollagenbildung und sorgt so für eine normale Gelenkfunktion. Selen spielt eine wichtige Rolle für den Stoffwechsel, das Wachstum und Reifung des Gelenkknorpels. Zink aktiviert das MTF1-Protein, das die Enzymproduktion fördert. Mangan trägt zur Kollagensynthese und Knorpelbildung bei. Zinkmangan und Selenmangan tragen zum Schutz der Zellen vor oxidativem Stress bei.

Es gibt zwei Arten von Glucadol: Glucadol Twin und Glucadol Krill. Glucadol Twin besteht aus zwei natürlichen Substanzen: Chondroitinsulfat und Glucosaminsulfat (1500mg). Chondroitinsulfat sorgt für die Wasserbindung im Knorpel und verbessert die Dehnbarkeit des Gelenks. Glucadol Krill enthält die gleiche Menge an Glucosaminsulfat wie Glucadol Twin und 300mg Krillöl. Das Krillöl besteht aus Omega-3-Fettsäuren, Astaxanthin und Phospholipiden. Die Omega-3-Fettsäuren sind als Lipide vorhanden, so dass Säuren aktiv aufgenommen werden können.

Bei Glucadol Krill wird empfohlen, täglich eine weiße Tablette und eine rotbraune Kapsel (Krillölkapsel) einzunehmen. Für Glucadol Twin lautet die empfohlene Tagesdosis: eine Glucosamin-Tablette und eine Chondroitin-Tablette. Unabhängig von der gewählten Formel sollten Nahrungsergänzungsmittel immer mit einem großen Glas Wasser eingenommen werden. Dabei ist zu beachten, dass Nahrungsergänzungsmittel für die Gelenke eine abwechslungsreiche, gesunde und ausgewogene Ernährung nicht ersetzen. Besonders wichtig ist eine vitaminreiche Ernährung, um die normale Knorpelfunktion im Hüft- und Kniebereich zu unterstützen. Glucadol hilft zudem auch langfristig bei knackenden Kniegelenken. Wenn Sie mehr über die Produkte der Marke Glucadol erfahren möchten, empfehlen wir Ihnen, die Produktbeschreibungen zu lesen. Sie enthalten unter anderem Patientenbewertungen, Inhaltsstoffe und Anwendungshinweise. Ein wirksames Mittel, um die richtige Wahl für Ihren persönlichen Bedarf zu treffen.